Hallo Gast | Login | Register

0

RINGLSTETTER

PNYA (Paris, New York, Alteiselfing)

13,99 €

Der Artikel ist verfügbar.

zum Warenkorb hinzufügen
  • Veröffentlichung: 01.07.2016
  • Label: Millaphon Records
  • Genre: Liedermacher (dt.)
  • File under: Mundart-Pop
  • Format: CD
  • Setinhalt: 1

Beschreibung (DE)

Das neue Album des Münchner Multitalents HANNES RINGLSTETTER bietet eine musikalisch wie lyrisch
höchst spannende Reise rund um den Globus. „Paris, New York, Alteiselfing“ erscheint als CD im Digipack-Format
plus 28-seitigem Booklet sowie als Vinyl-Edition inklusive Klappcover, Poster und Download-Code (lieferbar ab KW
28) auf MILLAPHON RECORDS.
Ein Mann, ein Buch, eine Band, eine Platte (und noch viel mehr). Nachdem der bayerische Kabarettist, Musiker,
Schauspieler, TV- und Radio-Moderator HANNES RINGLSTETTER Ende letzten Jahres mit seinem autobiografischen Rock‘n‘Roll-Roman für mächtiges
Furore in den deutschen (und österreichischen) Medien gesorgt hatte, wartet das Münchner Multitalent jetzt mit dem titeltechnisch an seinem Roman
angelehnten Album „PNYA (Paris, New York, Alteiselfing)“ auf. Zuvor hatte der studierte Germanist und Geschichtswissenschaftler, der mit seinen
Programmen bereits im Hamburger Schmidt Theater, bei Ottis Schlachthof oder der Münchner Lach- und Schießgesellschaft sowie in diversen TV-Serien
und Spielfilmen („Balko“, „Um Himmels Willen“, „Heiter Bis Tödlich“, „Die Rosenheim-Cops“, „Eine Ganz Heiße Nummer“, „Paradies 505“) zu sehen war, mit
der Formation THE GOOD OLD LOOSER COMPANY das Country-Album „Ringl On Fire“ eingespielt, das er 2015 u.a. auch auf dem Heimatsound-Festival
in Oberammergau präsentierte. Auf seinem nun vorliegenden, mit großer achtköpfiger Bandbesetzung eingespielten Album begeben sich RINGLSTETTER
und sein Ensemble auf eine musikalisch wie lyrisch höchst spannende Reise rund um den Globus. Ganz gleich ob fiktiv oder auf einer wirklichen
Begebenheit basierend, stets versteht es der charismatische Sänger (und präzise Beobachter und Erzähler), den Hörer mit seiner unnachahmlichen,
zwischen (liebevoller) Ironie und kerniger Direktheit angesiedelten Art mitzunehmen und dabei die jeweiligen Ereignisse auf seine unvergleichliche Art
(und in bayerischer Mundart) zu kommentieren. So findet sich hierauf ein bissiger Seitenhieb auf eine ausschweifende Firmenparty einer Versicherung
(„Budapest (Bunga Bunga!)“), gelingt es ihm, den Mikrokosmos „Österreich“ in wenigen Worten höchst zutreff end auf den Punkt zu bringen („Würstelstand
(Willkommen in Wien!)“) oder seine Liebe zu der Stadt, die niemals schläft zu schildern („New York (Du Bist Die City!)“. Mit „Paris ( Je T‘aime!)“ gibt es eine
Hommage an die Seine-Metopole und an Tanzlehrer, während „Marlene (Königin Der Gastwirtschaft!)“ eine Liebeserklärung an die Wirtshäuser seiner
Heimat (und eine „weibliche Bedienung“ im Speziellen) bereithält. Dass man sich - die entsprechend richtige Haltung vorausgesetzt - überall auf der Welt
entspannen und inspirieren lassen kann, belegt RINGLSTETTER mit „La Gomera (Seniorita!)“ und „Baggersee (Chillin!)“.
Die absurde (nicht nur) bairische Angst vorm „Halbmond“ konterkariert er mit „Oberammergau (Vollmond!)“, bevor er den
Liederzyklus versöhnlich und sehr persönlich mit der „Ballade (Bleib Doch Da!)“ und „Niederbayern (Arnstorf Version!)“
stimmungsvoll beendet. Im Sommer des Jahres auf achtzehntägiger Tournee durch die südlichen Regionen Deutschlands.

Copyright © 2018. Originalproduct.